Herzlich Willkommen 

Ich freue mich, Sie auf meiner Website begrüßen zu dürfen! 

Praxis für Logopädie & tiergestützte Therapie 

Liebe Patient:innen, liebe Eltern & Kinder,

leider kann ich derzeit persönlich keine weiteren Therapie- und Wartelistenplätze anbieten. 
So wie einige Kolleg:innen ebenfalls - dieser Engpass ist für alle Beteiligten sehr unbefriedigend. 
Sollte im näheren Umkreis kein Therapieplatz zur Verfügung stehen, hoffe ich sehr, dass ich Ihnen mit folgenden Links weiterhelfen kann.
Einige geschätzte Kolleginnen bieten online tolle Möglichkeiten & Informationen an, um Sie zu unterstützen. ♥

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden. 

Sprachförderung & Elterncoaching Dani Cullen

Frau Cullen bietet Ihre Expertise unter anderem in Form von Online-Coaching, Pocketcoaching (Audiokurs) oder Workbooks an.

"Starke Sprache" 
Wiebke Schomaker

Frau Schomaker ist Autorin des Elternblogs "Starke Sprache" und bietet zusätzlich einen "Logopädie-Leitfaden für eine gute Aussprache". 

"Sprachgold" 
Patricia Pomnitz 

"Sprachgold" bietet neben Videokursen auch Onlineberatung, z. B. zum Thema "Zungen- und Lippenband", an. Frau Pomnitz ist zusätzlich

diplomierte Legasthenietherapeutin. 

"Klipp + Klar"
Jennifer Wodicka


Bei Frau Wodicka können nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene eine Online -Therapie in Anspruch nehmen (z.B. bei Schluck-, Stimm- oder Sprechstörungen).

Die Bedeutung der Logopädie


"Logopädie (von altgriechisch λόγος lógos „Wort“ sowie παιδεύειν paideuein „erziehen“; wörtlich also „Sprecherziehung“)


Die Logopädie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, Lehre und Forschung auf den Gebieten der Stimme, Stimmstörungen und Stimmtherapie, des Sprechens, Sprechstörung und Sprechtherapie, der Sprache, Sprachstörung und Sprachtherapie sowie des Schluckens, Schluckstörung und Schlucktherapie."

Therapie bei Kindern und Jugendlichen 

  • Hörstörungen
  • Poltern
  • Stimmstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Störungen des Lauterwerbs
  • Störungen des Wortschatzes
  • Störungen der Grammatik
  • Sprachverständnisstörungen
  • Pragmatische Störungen 
    (z. B. geringer Blickkontakt, reduzierte Gestik und Mimik)
  • Myofunktionelle Störungen (z. B. falsche Zungenlage)
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Kau- und Schluckschwierigkeiten (Dysphagie)
  • Unterstützte Kommunikation
  • Lese- und Rechtschreibschwäche/Störung der phonologischen Bewusstheit


Therapie bei Erwachsenen

  • Stimmstörungen/Stimmverlust, z.B. nach Operationen, Laryngektomie oder durch Fehlbelastung
  • Sprach-/Sprechstörungen neurologischer Ursache oder nach Unfällen (Aphasie/Dysarthrophonie)
  • Störungen der Schriftsprache
  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Gesichtslähmungen
  • Poltern


 → Praktikum ← 

Du möchtest in den Beruf der Logopädie reinschnuppern oder befindest Dich bereits in der Ausbildung?
Melde Dich gerne für ein Praktikum bei mir. ☺